Raus aus dem Schneckenhaus…

Raus aus dem Schneckenhaus…

… kennen Sie das Gefühl, wenn Sie manchmal einfach nur den Kopf unter das Kissen stecken möchten, wenn der Wecker klingelt? Dieses unbehagliche Gefühl, vielleicht könnte man es auch „Angst vor dem kommenden Tag“ nennen. Manchmal ist dieses komische Gefühl einfach nur da, obwohl es offensichtlich keinen Grund gibt.

Heute schreibe ich Ihnen, wie immer um diese Jahreszeit von der Insel Brac an der Kroatischen Küste. Wenn wir über die verschiedenen Social Media Kanäle verbunden sind, dann haben Sie schon das eine oder andere Bild gesehen. Falls nicht hier ein kleiner Blick auf das Paradies:

Nun, warum sollte mich dieses „Gefühl“ hier überkommen? Gute Frage – die ich mir auch gestellt habe. Alles läuft gut, ja großartig. Wir verbringen als Familie eine entspannte Zeit am Meer, wir lieben und sind alle bei bester Gesundheit und doch schleicht es sich ein…

Also habe ich mich auf die „Suche“ gemacht und nach der Ursache, dem Auslöser für dieses „Gefühl“ geforscht. Ich habe verglichen. Vor einer Woche habe ich mich großartig gefühlt. Also was ist in den letzten Tagen passiert, dass diese Veränderung verursacht hat. In der äußeren Umgebung ist alles gleich geblieben – aber vor einigen Tagen erreichte mich ein Telefonanruf, eigentlich ein harmloser, doch er hat in mir etwas bewegt, was meinen Verstand mit seinen absurden Denkprozessen auf Hochtouren gebracht hat. Dann kommt noch hinzu, dass der Alltag unmittelbar bevorsteht. Schule, Kita, Arbeit und der übliche Stress warten schon und ich? Ich will einfach nur weg – oder besser gleich hier in unserem Cocoon bleiben. Natürlich geht das nicht…. Eigentlich will ich das auch gar nicht – ich liebe mein Leben und es gibt keinen Grund melancholisch zu sein, aber alleine dass sich diese Gefühle zeigen, merke ich, dass es noch besser werden kann. Vor allem merke ich, dass ich am liebsten die Flucht nach Vorne antreten möchte! Heute habe ich mich bei der Vorstellung ertappt, wie ich mir wünsche, dass die nächste Woche so schnell wie möglich vorbei geht und ich endlich den Flieger nach Sri Lanka besteige (was ich dort mache, erfahren Sie im nächsten Newsletter). Es wär höchste Zeit STOP zu schreien!!!!!

Ein ideales Leben – gibt es das?

Eine gute Frage – ich glaube es nicht. Es wird immer Herausforderungen geben, die von uns verlangen, dass wir unsere Komfortzone verlassen. Die unseren Verstand dazu bringen schreckliche Zukunftsszenarien zu malen, dass wir ein emotionales Gebilde aus Angst und Unsicherheit werden und eben morgens das Bett NICHT verlassen möchten, OBWOHL ein eigentlich cooler Tag bevorsteht.

OK – Was nun?

Naja, das wichtigste ist, dass Sie bemerken, was vor sich geht. Dann haben Sie drei Möglichkeiten mit dem „Gefühl“ umzugehen.

  • Sie bleiben im Bett…

  • Sie gehen mit diesem komischen „Gefühl“ durch den Tag und lassen es Ihren Tag bestimmen (was sehr schade wäre).

  • Sie geben dem Gefühl nach, halten inne und schauen woher es kommt. Was ist passiert? Ist überhaupt etwas passiert? Steht eine Veränderung oder Herausforderung an? Schreiben Sie alles auf, was im Kopf los ist, führen Sie ein Tagebuch. Das mache ich bereits seit vielen Monaten und es erstaunt mich jedes mal welchen Mist der Versand so zusammendichtet, während die Welt um mich herum in perfekter Ordnung ist.

Was auch ungemein hilft, ist selbst in Aktion zu gehen. Das Gedankenkarusell dreht sich immer und immer weiter. Indem Sie über die Gedanken nachdenken, beschleunigen Sie das Karussell nochmal. Indem Sie aber etwas produktives machen, für Ihre Kunden, Ihren Arbeitgeber oder Ihre Familie, sprich sich um jemand oder etwas anderes kümmern, in diesem Moment geht Ihr Fokus, Ihre Aufmerksamkeit auf jemand oder etwas anderes über – und Sie müssen sich nicht mehr um sich selbst kümmern – die Gedanken verschwinden und mit Ihnen das „Gefühl“. Was für eine riesige Erleichterung!

Für mich persönlich funktioniert Strategie 3 immer am besten. Sie fordert aber auch die größte Disziplin.

Also, gehen Sie in Aktion und Sie werden stauen, was alles passiert!

Herzliche Grüße

Lust auf MEHR?

Werden Sie ein Teil der Lebens(t)räumen Raum geben Gemeinschaft und starten Sie gleich durch mit dem „In 7 Schritten zum idealen Feng Shui in Ihrem Haus“ E-Book.

JA GERNE

2018-12-12T09:58:23+00:00
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. OK