In den vergangenen Jahren habe ich mir bereits ab dem 21. Juni Sorgen über die immer länger werdenden Nächte und die kürzeren Tage gemacht. Die langen Abende, die seit der Zeitumstellung definitiv noch länger geworden sind, waren immer ein Albtraum für mich.

Es fühlte sich an, als ob ich immer tiefer in ein Loch gezogen wurde bis ich gar kein Licht mehr sah.

Wenn dann auch noch der Rückläufige Merkur dazu kam, dann war mein Albtraum perfekt. Nicht nur dass ich gar nicht in meinem Element war, sondern ich war auch noch pessimistisch.

Keine gute Kombination und vor allem keine gute Energie in der ich dann über Monate verweilte. 🙈

Dieses Jahr ist alles anders. Die Reise nach Innen hat im Frühjahr begonnen. Es gab keine Möglichkeiten der Wärme und Sonne entgegen zu reisen oder auch den Herbst in Bali zu verbringen.

Nachdem ich seit Jahren mit dem Rückläufigen Merkur auf „Kriegsfuß“ stehe, habe ich letzte Woche mit einer wunderbaren Heilerin aus den USA eine Sitzung gehabt, um Frieden zu schließen und aus dem Widerstand zu gehen, den Fluss zurück zu holen. Schließlich passiert alles in der Natur zu unserem Wohle, auch wenn es auf den ersten Blick nicht eindeutig ist. ✨

Widerstand auf persönlicher Ebene ist wie Gerümpel auf räumlicher Ebene.

Ich lernte viel über die Rückläufigkeit dieses Planeten. Sie ist vor allem dazu da uns beim Loslassen zu unterstützen (also ein perfekter Zeitpunkt zum Ausmisten). Sie sagt auch:

  • Verbinde dich mit deinem Herzen (statt „nur“ zu denken)
  • Vertraue deiner inneren Weisheit.
  • Lasse alte Probleme, alten Groll und die Wut los (jetzt wird sie auf wunderbare Weise transformiert)
  • Träume und folge deinen Träumen
  • Es ist nicht die Zeit gegen die Energie zu arbeiten
  • Liebe und lebe das Leben.

Wenn der Merkur aus seiner Rückläufigkeit heraus geht, dann sind Entscheidungen, Strategien, Planungen im Fluss, doch wenn er in der Rückläufigkeit ist, ist es an der Zeit die Verstandesebene zu verlassen und in die Herzenergie zu gehen. Mit dem Herzen zu sehen und zu fühlen. ❤️

Es ist die perfekte Zeit sich von der Intuition und der Weisheit leiten zu lassen, die jeder Einzelne von uns in sich trägt. Es ist an der Zeit auf das Flüstern der Seele zu hören.

Jetzt ist die perfekte Zeit, um.. 
  • in die Stille zu gehen.
  • einfach mal tief zu atmen.
  • auf die innere Stimme zu hören.
  • Ihr Licht in die Welt scheinen zu lassen.

So saß ich gestern um 17 Uhr im Auto. Es war bereits dunkel, es nieselte, goldgelbe Blätter flogen gegen die Windschutzscheibe und ich dachte nur: „Was für eine Einladung, um nach Innen zu gehen, es der Natur gleich zu machen.“ 🙏🏻

Was hat das nun alles mit Feng Shui zu tun: 

Im Feng Shui sind wir jetzt in der Zeit des Weißen Tigers, einer Zeit in der die aktive Yang Energie immer weniger wird und das Yin stärker in den Vordergrund tritt. Der Weiße Tiger steht für die weibliche Energie. Die Natur zieht sich zurück und zugleich werden die Ernten des Jahres eingefahren. Es ist eine unglaublich ertragreiche Zeit. Vieles von dem was im Laufe des Jahres gesät wurde, ist nun bereit in Empfang genommen zu werden.
Wenn Sie jetzt etwas tun möchten, um dieses Jahr kraftvoll, klar und im Einklang mit der Energie dieses Jahr abzuschließen, dann empfehle ich Ihnen folgende 3 Schritte:

  • Machen Sie eine Pause und beobachten Sie, was um Sie herum tatsächlich passiert!
    Viel zu oft sind wir so gefangen im „Abarbeiten“, dass wir Gelegenheiten, die sich auf dem silbernen Tablett präsentieren, gar nicht wahrnehmen.
  • Schaffen Sie Klarheit, persönlich und räumlich. Misten Sie aus, persönlich und räumlich. Hier kann ich Sie mit meinem Onlineprogramm „Gerümpelfrei in 6 Wochen“ wunderbar unterstützen.
  • Führen Sie einen Selfcare Tag ein. So schaffen Sie für sich eine Oase der Erholung und schärfen Ihre Sinne, um noch besser wahrzunehmen was um Sie herum passiert (s. Schritt 1).

Und manches, wie z.B. der Winterweizen, wird jetzt gesät, damit er im Frühsommer geerntet werden kann.

Was möchte Sie dieses Jahr noch aussähen?