PODCAST: Anzeichen, wo mir Feng Shui helfen kann

Aus meinem Interviewgespräche im Silence & Flow Podcast: Wann darf Feng Shui in mein Leben kommen? Anzeichen, wo mir Feng Shui helfen kann.

Es sind zwei verschiedene Sachen:

  • Auf der einen Seite ist manchmal ein Schmerz da. „Wieso finde ich keine Arbeit?“, „Irgendwo hakt es und ich kann mir nicht erklären warum.“ In der Beziehung, finanziell…
  • Ein anderer Punkt ist, „wir fühlen uns unwohl, wir wissen nicht warum, alle sagen wir sind verrückt, aber wir fühlen uns unwohl, warum?“

Manchmal kommen die Menschen und sagen, ich hab keine Ahnung von Feng Shui, aber ich hab das Gefühl, wir brauchen das jetzt.

Manche sagen, sie brauchen ein paar Ideen für die Einrichtung, warum nicht über Feng Shui. Und paar Monate später rufen sie mich an und sagen, sie wollten eigentlich nur eine neue Einrichtung und nicht, dass ich ihr Leben verändere.

Das Feng Shui kann den Weg unterstützen, den wir gehen. Es kann Steine aus dem Weg räumen, es kann uns so viel Lebensenergie zurückgeben durch die Räume, damit wir das, was wir vorhaben, wirklich verwirklichen können. Und deswegen hab ich das Unternehmen auch „Lebensträumen Raum geben“ genannt, weil es wirklich eine Eröffnung der Räume ist, der inneren und der äußeren, damit wir die Träume, die wir haben, verwirklichen können.

Schritt für Schritt zum idealen Feng Shui. Wie gehe ich vor, was mache ich?

Das Feng Shui fängt beim Menschen an, also nicht unbedingt bei der Wohnung. Ich stelle ganz viele Fragen, um herauszufinden was ist es denn wirklich. Als Feng Shui Expertin kann ich die Grundrisse sehr gut lesen, das bedeutet ich kann mit einem Blick in die Wohnung und auf den Grundriss schnell erkennen, wo es vielleicht hakt. Vielleicht nur eine kleine Veränderung, um einen Anstoß zu geben. Natürlich kann man ein gesamtes Konzept machen, man kann ein ganzes Haus nach Feng Shui planen, man kann ein Farbkonzept entwickeln. Das Gebiet ist voll umfänglich, deswegen ist es für mich am Anfang immer so wichtig herauszufinden, was braucht der Mensch. Braucht er ein Farbkonzept oder braucht er wirklich einen Tag, an dem er lernt, sich mit seiner Wohnung zu verbinden? Wir schauen gemeinsam, was ist es denn wirklich und wir verändern das an diesem Tag.

Manchmal rufen Leute an und sagen, wir wollen umziehen und wir engagieren Sie, wenn wir umgezogen sind. Nach einem Jahr sind sie dann immer noch nicht umgezogen und fragen, können Sie mal schauen. Da gibt es einfach noch Dinge „zu erledigen“, zu heilen und wenn das mit den Räumen vollbracht ist, dann können zwei Sachen passieren:

  • Das erste ist, sie ziehen um, aber dann ohne Ballast, nicht aus der Flucht „in der nächsten Wohnung wird’s besser“, sondern aus einem „die Aufgabe ist jetzt erledigt und wir starten was neues“
  • oder sie sagen „jetzt fühlen wir uns wohl und wollen gar nicht umziehen“.

Wir haben einen Bezug zu den Orten zu denen wir kommen, genauso wie wir einen Bezug zu den Menschen haben, die wir im Leben treffen. In den einen können wir gedeihen (z.B. Beziehungen) und bei manchen müssen wir etwas lernen. Das gleiche Prinzip haben wir für Häuser und Wohnungen und auch Büros.

 

Ihre Danijela

P.S. Zu Besuch beim Silence & Flow Podcast

Sie möchten mehr über Feng Shui, meine Arbeit und mich erfahren?
Hören Sie doch einmal in den wunderbaren Silence & Flow Podcast und lassen Sie sich von der Magie des Feng Shui und tollen Gesprächen mit Verena verzaubern.
HIER kommen Sie direkt zum Podcast.

In welchen Lebenssituationen kann Feng Shui tatsächlich helfen?

Wie Sie bestimmt wissen, ist es nicht mein Stil zu viel zu erklären, mir ist es viel lieber, dass Sie fühlen. Deshalb stelle ich Ihnen nun einige Fragen. Bereit? Lassen Sie uns loslegen?

Haben Sie es schon einmal erlebt, dass …
  • Sie zwar in Ihrem Haus gewohnt haben, aber sich nicht wirklich zuhause fühlen und ich meine hiermit nicht das Design oder die exklusive Einrichtung?
  • der Umzug vor Monaten, oder sogar vor Jahren gewesen ist, und Sie immer noch das Gefühl haben, nicht wirklich angekommen zu sein? Vielleicht verstecken sich noch hier und da unausgepackte Umzugskisten?
  • Sie persönlich und spirituell gewachsen sind und merken, dass die Räume nicht mehr zu Ihnen passen. Zugleich wissen Sie, dass ein Umzug nicht die Lösung ist.
  • Sie einen Umzug planen und mit Sicherheit wissen, dass Ihr neues Zuhause Ihre Oase an Kraft, Klarheit und zugleich Entspannung sein soll. Das Endergebnis sehen Sie, doch den Weg nicht.
  • Sie neue Gelegenheiten und Möglichkeiten in Ihr Leben bringen möchten und wissen, dass die Räume eine entscheidende Rolle dabei spielen, um den Weg dorthin zu ebnen.
  • verschiedene Lebensbereiche, wie z.B. beruflicher Erfolg, Finanzen, Familie, Vitalität oder Partnerschaft stocken, obwohl Sie ALLES für den Erfolg tun.
  • Sie zwar keine Worte der Erklärung haben, doch spüren, dass etwas in den Räumen nicht stimmig ist. Egal was Sie machen, ob Sie die Möblierung oder die Wandfarbe ändern, das Gefühl bleibt.

Lautete auf eine oder mehrere Fragen die Antwort JA? Genau hier wird Ihnen Feng Shui unter die Arme greifen können und Ihren Anstrengungen im wahrsten Sinne des Wortes Flügel verleihen.

Sollten die Antworten auf alle Fragen ein klares NEIN sein, dann haben Sie die Kraft des Feng Shui bereits kennengelernt und in Ihr Leben gelassen.

„Feng Shui ist so viel mehr als NUR Möbelrücken“

Das haben Sie bestimmt auch schon häufig gehört. Wenn Sie nur für einen Moment das Blickfeld über das Möbelrücken, Ecken dekorieren und Farben in die Räume bringen erweitern, dann werden Sie erleben, dass Feng Shui Sie mit Ihrem Zuhause verbinden kann, damit es eine Oase der Kraft und Erholung wird und Sie gestärkt in Ihren Alltag gehen.

Im Feng Shui finden Sie ein großartiges Werkzeug, um die Energie Ihrer Räume an Ihr Energielevel anzupassen und dem universellen Gesetz der Anziehungskraft zu folgen: Wie innen so außen, wie außen so innen. Das ist ein wesentlicher Schritt, damit all Ihre Bemühungen auf fruchtbaren Boden fallen.

Wenn Sie sich nun die Frage stellen, wo Sie beginnen sollen, dann schauen Sie hier in meinen Blog um, Sie finden dort neben den Artikeln auch zahlreiche Videos mit wichtigen Tipps, die Sie einfach und schnell umsetzen können.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine entspannte Woche.
Ihre
Danijela Saponjic

Erkennen Sie die Zeichen des Lebens?

Heute möchte ich über die „Zeichen des Lebens“ (bekannter sind sie unter dem Namen „Zufälle“) schreiben und wie Feng Shui Sie dabei unterstützt, sie zu erkennen und die Gelegenheiten zu ergreifen.

Nun wenn wir in der physischen Welt etwas erkennen möchten, ist es wichtig und notwendig die Augen offen zu halten, nicht wahr? Ansonsten sehen wir nichts, stolpern, fallen und verlieren die Orientierung.

In der spirituellen Welt geht es darum, die inneren Augen zu öffnen und mit dem Herzen zu sehen, um zu erkennen wo welcher Stolperstein liegt, welchen Weg Sie einschlagen sollten oder welche Gelegenheit darauf wartet von Ihnen ergriffen zu werden. All diese Zeichen, die uns umgeben, können nur mit dem Herzen, Ihrem Wesen und Ihrem Bauchgefühl gesehen werden. 

Ich gebe zu es ist immer leichter gesagt als getan!!! 

In der Vergangenheit habe ich bestimmt ein dutzend Mal über einen der wichtigsten Feng Shui Grundsätze geschrieben der lautet:

„What you see is what you get“ – auch wenn hinter dieser Aussage eine ganze Philosophie und Lebensweisheit steckt, nehmen wir im Feng Shui vieles erst einmal mit den Augen war. Also ein Visionboard, um uns an unsere Ziele zu erinnern, oder ein Bild welches in einen engen und dunklen Raum Tiefe und Licht zaubert.

Heute möchte ich Sie einen Schritt weiter führen, der das Feng Shui perfekt ergänzt.

„What you feel is what you get“ – bringt Sie in die Verbindung mit Ihrem Gefühl, Ihren inneren Augen, die im Herzen liegen und führt Sie weg von den Stolpersteinen, hin zu den Gelegenheiten, welche die Meister des Lebens Ihnen zu Füßen gelegt haben.

„Ok, und was soll ich nun machen, um diese „inneren Augen“ zu öffnen?“

– ist vielleicht die Frage die Ihnen jetzt in den Sinn kommt, und das absolut berechtigt. Nun, auch hierzu gibt es eine Tonne Empfehlungen und wissenschaftlicher Forschungen. Verschiedene Meditationstechniken, Yogaübungen, Coachingtechniken …

Doch wie Sie wissen, bin ich Pragmatikerin und Mutter von 4 Kindern. So sind lange Meditations- und Yogaeinheiten doch eine Seltenheit. Ich brauche einfach etwas wirkungsvolles, was mich einfach und schnell in das Herz bringt.

Das kann sehr einfach eine Affirmation sein, 10 Minuten Yoga am Morgen oder einfach eine Tasse Kaffe oder Tee in absoluter Stille.

UND ich bitte das Universum um Zeichen!

Die inneren und die äußeren Räume zu verbinden ist unglaublich kraftvoll und wird kaum genutzt. Folgen Sie den 5 Schritten und Sie werden erstaunt sein, wie einfach dieser ganze Prozess ist:

  1. Sie haben Ihr Visionboard an der Wand hängen.
  2. Sie schauen sich täglich die Bilder an und versuchen sich auch in die gewünschten Situationen einzufühlen.
  3. Und nun bevor Sie zum Alltag zurück kehren, bitten Sie die Meister des Lebens um Zeichen.
  4. Halten Sie Herz und Augen offen, wenn Sie durch den Alltag gehen.
  5. Haben Sie ein Zeichen erkannt, lächeln Sie, schreiben Sie in Ihr Dankbarkeitsbüchlein, machen Sie ein Bild (um sich daran zu erinnern, dass es die Zeichen gibt) oder kneifen Sie sich, damit Sie sicherstellen nicht zu träumen.
  6. Sie unternehmen am Tag mindestens eine Aktivität, die Sie einen Schritt näher an das gewünschte Ergebnis bringt.

Der 6. Schritt ist essentiell – Sie und Ihre Aktion sind der Schlüssel…

Mein aktuelles Beispiel zum Thema Zeichen erkennen 😇

Ich könnte ein ganzen Buch mit Geschichten über meine Zeichen (oder Synchronizitäten) füllen und wie sich so auf magische Art und Weise mein Leben Schritt für Schritt grundlegend verändert hat. Doch heute möchte ich kurz mein ganz aktuelles Beispiel teilen.

Letztens in einem Café begegnete mir eine Wasserflasche mit folgendem Spruch:

„Wenn Du einen Kompass verlierst, schaue zur Sonne hinauf
und dann erinnere dich an die Sonne die du in dir trägst.“

Ein eindeutiges Zeichen dafür, dass – ich genauso wie Sie – wir alle unseren Weg schon längst in uns tragen und nicht im Außen suchen müssen.

In diesem Sinne sende ich Ihnen wundervolle Grüße

Ihre
Danijela Saponjic