PODCAST: Anzeichen, wo mir Feng Shui helfen kann

Aus meinem Interviewgespräche im Silence & Flow Podcast: Wann darf Feng Shui in mein Leben kommen? Anzeichen, wo mir Feng Shui helfen kann.

Es sind zwei verschiedene Sachen:

  • Auf der einen Seite ist manchmal ein Schmerz da. „Wieso finde ich keine Arbeit?“, „Irgendwo hakt es und ich kann mir nicht erklären warum.“ In der Beziehung, finanziell…
  • Ein anderer Punkt ist, „wir fühlen uns unwohl, wir wissen nicht warum, alle sagen wir sind verrückt, aber wir fühlen uns unwohl, warum?“

Manchmal kommen die Menschen und sagen, ich hab keine Ahnung von Feng Shui, aber ich hab das Gefühl, wir brauchen das jetzt.

Manche sagen, sie brauchen ein paar Ideen für die Einrichtung, warum nicht über Feng Shui. Und paar Monate später rufen sie mich an und sagen, sie wollten eigentlich nur eine neue Einrichtung und nicht, dass ich ihr Leben verändere.

Das Feng Shui kann den Weg unterstützen, den wir gehen. Es kann Steine aus dem Weg räumen, es kann uns so viel Lebensenergie zurückgeben durch die Räume, damit wir das, was wir vorhaben, wirklich verwirklichen können. Und deswegen hab ich das Unternehmen auch „Lebensträumen Raum geben“ genannt, weil es wirklich eine Eröffnung der Räume ist, der inneren und der äußeren, damit wir die Träume, die wir haben, verwirklichen können.

Schritt für Schritt zum idealen Feng Shui. Wie gehe ich vor, was mache ich?

Das Feng Shui fängt beim Menschen an, also nicht unbedingt bei der Wohnung. Ich stelle ganz viele Fragen, um herauszufinden was ist es denn wirklich. Als Feng Shui Expertin kann ich die Grundrisse sehr gut lesen, das bedeutet ich kann mit einem Blick in die Wohnung und auf den Grundriss schnell erkennen, wo es vielleicht hakt. Vielleicht nur eine kleine Veränderung, um einen Anstoß zu geben. Natürlich kann man ein gesamtes Konzept machen, man kann ein ganzes Haus nach Feng Shui planen, man kann ein Farbkonzept entwickeln. Das Gebiet ist voll umfänglich, deswegen ist es für mich am Anfang immer so wichtig herauszufinden, was braucht der Mensch. Braucht er ein Farbkonzept oder braucht er wirklich einen Tag, an dem er lernt, sich mit seiner Wohnung zu verbinden? Wir schauen gemeinsam, was ist es denn wirklich und wir verändern das an diesem Tag.

Manchmal rufen Leute an und sagen, wir wollen umziehen und wir engagieren Sie, wenn wir umgezogen sind. Nach einem Jahr sind sie dann immer noch nicht umgezogen und fragen, können Sie mal schauen. Da gibt es einfach noch Dinge „zu erledigen“, zu heilen und wenn das mit den Räumen vollbracht ist, dann können zwei Sachen passieren:

  • Das erste ist, sie ziehen um, aber dann ohne Ballast, nicht aus der Flucht „in der nächsten Wohnung wird’s besser“, sondern aus einem „die Aufgabe ist jetzt erledigt und wir starten was neues“
  • oder sie sagen „jetzt fühlen wir uns wohl und wollen gar nicht umziehen“.

Wir haben einen Bezug zu den Orten zu denen wir kommen, genauso wie wir einen Bezug zu den Menschen haben, die wir im Leben treffen. In den einen können wir gedeihen (z.B. Beziehungen) und bei manchen müssen wir etwas lernen. Das gleiche Prinzip haben wir für Häuser und Wohnungen und auch Büros.

 

Ihre Danijela

P.S. Zu Besuch beim Silence & Flow Podcast

Sie möchten mehr über Feng Shui, meine Arbeit und mich erfahren?
Hören Sie doch einmal in den wunderbaren Silence & Flow Podcast und lassen Sie sich von der Magie des Feng Shui und tollen Gesprächen mit Verena verzaubern.
HIER kommen Sie direkt zum Podcast.

ZURÜCK ZUM BLOG